Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelle Meldungen

Promotionsprüfung von Herrn Daniel Hülsbusch

promotion_huelsbusch

29.06.2020 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik gratuliert seinem Mitarbeiter Herrn Daniel Hülsbusch zur erfolgreichen Promotionsprüfung zum Thema „Charakterisierung des temperaturabhängigen Ermüdungs- und Schädigungsverhaltens von glasfaserverstärktem Polyurethan und Epoxid im LCF- bis VHCF-Bereich“.

 

Forschung in den Bereichen „Biomaterialien“ und „Bioinspirierte Strukturen“

200691_Ankuendigung_Biomaterialien_Bioinspirierte_Strukturen

19.06.2020 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik intensiviert seine Forschungsarbeiten in den Bereichen „Biomaterialien“ und „Bioinspirierte Strukturen“. Die Koordination der Kompetenzfelder übernimmt: „Biomaterialien“ - Herr Nils Wegner und „Bioinspirierte Strukturen“ - Frau Ronja Scholz.

 

Promotionsvortrag von Herrn Daniel Hülsbusch

huelsbusch

18.06.2020 – Der Promotionsvortrag mit dem Thema „Charakterisierung des temperaturabhängigen Ermüdungs- und Schädigungsverhaltens von glasfaserverstärktem Polyurethan und Epoxid im LCF- bis VHCF-Bereich“ wird am 29.06.2020 um 14 Uhr stattfinden. Eine Teilnahme ist mittels ZOOM über den folgenden Link möglich:

 

Personelle Änderungen im Leitungskreis

LTG

06.05.2020 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik begrüßt zum 01.04.2020 Herrn Nikolas Baak als Gruppenleiter „Stähle“ im Leitungskreis. In diesem Zuge wird Frau Anke Schmiedt-Kalenborn für ihr Engagement im Leitungskreis gedankt und für ihre Elternzeit ab 27.04.2020 alles erdenklich Gute gewünscht.

 

Herr Prof. Walther und Frau Dr. Knyazeva von der National University of Science and Technology (MISIS) zu Gast-Professoren ernannt

zertifikate

24.04.2020 – Herr Prof. Walther und Frau Dr. Knyazeva wurden von der National University of Science and Technology (MISIS), Moskau, zu Gast-Professoren ernannt und in diesem Rahmen werden die bereits bestehenden Forschungsaktivitäten nun durch den weiteren Austausch in der Lehre gestärkt.

 

Dörrenberg StudienAWARD 2020

doerrenberg_studienaward

05.03.2020 – Am 05.03.2020 fand die Endrunde des StudienAWARD der Dörrenberg Edelstahl GmbH statt. Das WPT gratuliert seinem Studienarbeiter Felix Grabienski, der mit seiner Bachelorarbeit zum Thema „Bewertung des Einflusses einer Wärmebehandlung auf das Verformungsverhalten des additiv gefertigten, stickstoffhaltigen Werkzeugstahls X30CrMo7-2“ erfolgreich daran teilgenommen hat.

 

Gastwissenschaftlicher Aufenthalt am WPT

191115_gastwissenschaftlerin

15.11.2019 – Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Russischen Fonds für Grundlagenforschung (RFBR) geförderten deutsch-russischen Forschungsprojektes „Legierungsabhängiger Einfluss der Mikrostruktur auf die Mechanismen der Korrosionsermüdung gelöteter 1.4301/NiCrSiB Verbindungen“ absolvierte die PhD Studentin Milena Penyaz, vom Lehrstuhl für Materialwissenschaften der MEPhI (Moskau), vom 15.10. bis zum 15.11.2019 einen wissenschaftlichen Gastaufenthalt am Fachgebiet Werkstoffprüftechnik.

 

Promotionsprüfung von Frau Anke Schmiedt-Kalenborn

promotion_schmiedt-kalenborn

11.11.2019 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik gratuliert seiner Mitarbeiterin Frau Anke Schmiedt-Kalenborn zur erfolgreichen Promotionsprüfung zum Thema „Mikrostrukturbasierte Charakterisierung des Ermüdungs- und Korrosionsermüdungsverhaltens von Lötverbindungen des Austenits X2CrNi18-9 mit Nickel- und Goldbasislot“.

 

Personelle Änderungen im Leitungskreis

LTG

15.10.2019 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik begrüßt zum 15.10.2019 Frau Ronja Scholz als Gruppenleiterin „Verbundwerkstoffe“ und Herrn Alexander Koch als Gruppenleiter „Leichtmetalle“ im Leitungskreis. In diesem Zuge wird Herrn Philipp Wittke für sein Engagement im Leitungskreis gedankt und nach erfolgreichem Abschluss seiner Promotion viel Erfolg für seine industrielle Karriere ab 01.02.2020 gewünscht.

 

4. ASTM Symposium „Structural Integrity of Additive Manufactured Materials & Parts“

191008_ASTM

08.10.2019 – Vom 07. bis 10. Oktober 2019 fand das 4. ASTM Symposium „Structural Integrity of Additive Manufactured Materials & Parts” im Gaylord National Resort & Convention Center (Oxon Hill, MD, USA) statt. Im Rahmen der Veranstaltung hielt Herr M.Sc. Jochen Tenkamp in Vertretung für Herrn Prof. Frank Walther einen eingeladenen Fachbeitrag zu “Mechanism-based fatigue assessment and statistical property modelling of additively manufactured alloys in the HCF and VHCF regime”.

 

2. Internationale Konferenz „Simulation for Additive Manufacturing“

190912_SIM_AM

12.09.2019 – Vom 11. bis 13. September 2019 fand die 2. Internationale Konferenz „Simulation for Additive Manufacturing” an der Universität Pavia (Pavia, Italien) statt. Im Rahmen der Veranstaltung hielt Herr M.Sc. Mustafa Awd in Vertretung für Herrn Prof. Frank Walther einen eingeladenen Fachbeitrag zu “Simulation-based investigation of statistical fatigue strength of selective laser melted lightweight alloys”.

 

Promotionsprüfung von Herrn Philipp Wittke

promotion_wittke

08.07.2019 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik gratuliert seinem Mitarbeiter Herrn Philipp Wittke zur erfolgreichen Promotionsprüfung zum Thema „Charakterisierung spanlos gefertigter Innengewinde in Aluminium- und Magnesium-Leichtbauwerkstoffen“.

 

AiF Innovationstag 2019

AiF_Innovationstag2019

13.05.2019 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik hat am 09.05.2019 in Kooperation mit Projektpartnern das erfolgreich abgeschlossene Projekt „PRISCA“ auf dem Innovationstag 2019 in Berlin ausgestellt. Im Rahmen von Führungen des VDI und der AiF wurden die Demonstratoren und Projektergebnisse durch Daniel Hülsbusch vorgestellt und mit Besuchern/innen diskutiert. Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik bedankt sich bei der AiF für die Einladung zum Innovationstag.

 

Unterzeichnung eines MOU zwischen der TU Dortmund und der Universität MEPhI in Moskau

mou

08.04.2019 – Am 08.04.2019 unterzeichneten die TU Dortmund und die Nationale Forschungsuniversität für Kernkrafttechnologie (MEPhI), Moskau, ein Memorandum of Understanding, das die Zusammenarbeit des Fachgebiets Werkstoffprüftechnik der TU Dortmund mit dem Lehrstuhl für Materialwissenschaft MEPhI stärkt. Die Unterzeichnung erfolgte im Rahmen eines Besuches der Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Frau Isabel Pfeiffer-Poensgen, unter Beteiligung von Vertretern/innen des Rektorats der TU Dortmund.

 

RUNDER TISCH an der Sankt Petersburger Polytechnischen Universität, Russland

runder_tisch

04.04.2019 – Am 04.04.2019 hat an der Sankt Petersburger Polytechnischen Universität ein Runder Tisch zum Thema „Nordrhein-Westfalen (Deutschland) – Russische Föderation: Möglichkeiten zur Erschließung des deutschen Marktes am Beispiel NRW und Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich neuer Werkstoffe“ unter Beteiligung des Fachgebiets Werkstoffprüftechnik der TU Dortmund stattgefunden.

 

Promotionsprüfung von Herrn Tobias Schmack

Promotionsprüfung von Herrn Tobias Schmack

18.02.2019 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik gratuliert seinem externen Doktoranden Herrn Tobias Schmack zur erfolgreichen Promotionsprüfung zum Thema „Entwicklung einer ganzheitlichen Methode zur Bestimmung des dehnratenabhängigen Verhaltens faserverstärkter Kunststoffe”.

 

Rasterelektronenmikroskop mit fokussiertem Ionenstrahl (FIB-REM)

fib-rem

17.01.2019 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik (WPT) war mit einem überzeugenden Konzept bei der Großgeräte-Ausschreibung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) erfolgreich und hat nun als eines von zehn Fachgebieten in Deutschland ein Rasterelektronenmikroskop mit fokussiertem Ionenstrahl (FIB-REM) in seinem Ausstattungsportfolio. Das FIB-REM ist in seiner vorhandenen Ausstattung mit 3-dimensionaler Rückstreuelektronenbeugung (3D-EBSD) inkl. energiedispersiver Röntgenanalyse (3D-EDX) und integriertem Nanoindenter einzigartig und technisch auf dem neusten Stand. Mit Hilfe des FIB-REMs können Prozesse, die sich auf Mikroebene abspielen, besser verstanden und in einem größeren Kontext interpretiert werden. Das FIB-REM stärkt den Profilschwerpunkt „Produktionstechnik“ der TU Dortmund und stellt in Verbindung mit den anderen Analysegeräten ein internationales Alleinstellungsmerkmal dar.

 

Röntgendiffraktometer

181130

30.11.2018 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik (WPT) hat im Rahmen des Förderprogramms „Forschungsgroßgeräte“ nach Art. 91b GG der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) die Förderung für ein Röntgendiffraktometer der Fa. Bruker vom Typ D8 Discover erhalten. Das XRD ermöglicht die röntgenografische und damit zerstörungsfreie Charakterisierung von Eigenspannungszuständen, Texturen und Phasenzusammensetzungen von Werkstoffen und Verbunden.

 

Herbstsitzung der DGM/DVM-AG „Materialermüdung“

dgm-dvm-ag_gruppenbild

29.10.2018 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik hat vom 25. bis 26. Oktober 2018 die Herbstsitzung der DGM/DVM-AG „Materialermüdung“ ausgerichtet. Die Arbeitsgemeinschaft beschäftigt sich hauptsächlich mit der Charakterisierung des Werkstoffverhaltens unter schwingender Beanspruchung.

 

Promotionsprüfung von Herrn Martin Klein

promotion_klein

15.10.2018 – Das Fachgebiet Werkstoffprüftechnik gratuliert seinem Mitarbeiter Herrn Martin Klein zur erfolgreichen Promotionsprüfung zum Thema „Mikrostrukturbasierte Bewertung des Korrosionsermüdungsverhaltens der Magnesiumlegierungen DieMag422 und AE42“.